MTB Tour – Kinzigrunde

MTB Tour – Kinzigrunde 47 KM

Kinzigrunde_HM

Die Kinzigrunde startet in Herolz, führt entlang dem Radweg am Huhn nach Schlüchtern. Über die Mauerwiese gehts zum Rathaus und quer durch die Stadt, über die Bahnhofstaße zum Acis hinauf. Dann immer weiter nordwärts, unter der A66 hindurch und links an der Autobahn entlang. Dann rechs die Ohlwarte hinauf und in einem rechten Bogen nordwärts wieder an die Autobahn bis auf die Breitenbacher Straße. Nach 150 Metern links ins Feld und hinauf zum Melmets. Von dort Südwestlich immer weiter durch den Wald zum Steinaubachtal, entlang dem Schafsteg nach Süden folgend. Unter der Bahnstrecke durch bis zur A66, hier westlich entlang der Autobahn und die Vogelsberger Straße hinunter nach Steinau. Dann rechts zum Schwimmbad und weiter bis zur Leipziger Straße (B40). Weiter Richtung Westen, rechts in den Sodener Weg, hier dem Radweg R3 folgend am Nordufer des Stausees entlang. Kurz vor der Staumauer rechts hoch zur Rimbachfarm (Einkehrmöglichkeit). Nach einer Stärkung wieder zurück zum Stausee und über die Kinzigtalsperre und die B40. Dann die alte Seidenröther Straße hinauf. In Seidenroth auf der Höhenstraße südöstlich aus dem Ort hinaus, bis zur Schwarze Rolle, hier links die Rolle entlang bis der Eselsweg kreuzt. Dann rechts auf dem Eselsweg zum Kletterwald und Erlebnispark Steinau. Kurz links auf die L3196, nach ca. 200 m rechts in Richtung Bellinger Warte. Hinunter nach Bellings, im Ort schräg rechts hoch und den Flurweg hinüber nach Hohenzell. Auch hier durch den Ort und den Flurweg weiter in Richtung Ahlersbach. Am Wasserwerk gerade aus und die Hühnerleiter hinunter zurück nach Herolz.

Die Runde hat 47,0 KM Wegstrecke und 802 Höhenmeter, sie ist am besten per MTB bewältigbar, auch bei schlechtem Wetter.

Der GPS-Track (im GPX-Format) kann hier heruntergeladen werden. Beachte bitte daß die Datei dann noch entpackt werden muß, bevor sie auf ein Navigationsgerät übertragen werden kann.

Kinzigrunde_47.0_km.zip

Wer die Tour nachgefahren hat, darf gerne seine Erfahrungen in einem Kommentar mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.