Rahmengrößenermittlung

Zur Ermittlung der richtigen Rahmengröße und Geometrie ist es sinnvoll eine Vermessung Ihres Körpers vorzunehmen. Das können Sie gerne durch uns vornehmen lassen oder nehmen Sie selbst Maß nach dem folgenden Schaubild und notieren Sie sich die Werte:

 

A    =    Gesamtgröße (ohne Schuhe)

A1  =    Oberkörperlänge, vom Hüftgelenk bis Halsansatz (V-förmige Mulde des Brustbeins)

A2  =    Armlänge, von den Faustgelenken bis zum Schultergelenk (Arm locker hängen lassen)

A3  =    Beinlänge, vom Hüftgelenk bis zum Boden (ohne Schuhe)

A4  =    Oberbeinlänge, vom Hüftgelenk bis zum Kniegelenk (Unteres Ende der Kniescheibe)

A5  =    Schrittlänge, vom Schritt bis zum Boden (ohne Schuhe)

Zur Anfertigung eines Maßrahmens, wie z.B. von Casati angeboten, werden die Körpermaße und Ihr Gewicht benötigt. Mit diesen Daten errechnet der Hersteller die ideale Geometrie und berücksichtigt wenn nötig Materialdicken.

Aber auch für nicht Maßangepasste Rahmen ist die Körpergröße (A) und die Schrittlänge (A5) wichtig. Mit diesen Daten läßt sich die passenste Rahmengröße bestimmen. Feinheiten, wie ein im Verhältnis langer/kurzer Oberkörper oder langer/kurzer Arme, können mit geänderten Vorbauten oder Sattelstützen korrigiert werden. Uns ist es sehr wichtig daß alles passt.

Sollten Sie zusätzliche Fragen haben, nehmen Sie bitte gerne Kontakt mit uns auf.